Fallstudie

TUNNEL UND UNTERFÜHRUNGEN

PROBLEMATIK:
Unterführungen und Tunnel erfordern eine spezifische Abgrenzungsmarkierung.
Für Unterführungen und Tunnel mit geringer Länge, bei denen es häufig darum geht, die konventionelle Beleuchtung zu ersetzen, ist die Markierung durch LED-Markierungsknöpfe eine sehr effiziente Lösung.
Bei längeren Bauwerken ist die Einrichtung von LED-Markierungsknöpfen an den Flanken der Leitwände gesetzlich vorgeschrieben (unter Einhaltung der Höhe, des Abstands zwischen den einzelnen Markierungsknöpfen und der Farbenkombination).

INSTALLATIONSLÖSUNGEN

MARKIERUNG VON UNTERFÜHRUNGEN UND TUNNELN VON GERINGER LÄNGE
In diesem Fall bieten sich zwei Lösungen an:
• Direkte Installation von Markierungsknöpfen am Fahrbahnrand, entlang der Standardmarkierung.
• Installation von Markierungsknöpfen auf der Leitwand oder auf dem im Bauwerk eingerichteten Bürgersteig.

MARKIERUNG VON TUNNELN MIT EINER LÄNGE ÜBER 400 METER

Die Installation von Markierungsknöpfen in bestimmten Abständen an den Flanken von Leitwänden gemäß den Anforderungen der interministeriellen Rundschreiben erfordert die Installation bidirektionaler Marker in weißer oder orangener Farbe, abwechselnd zu blauen Markierungsknöpfen, welche die Fahrzeugführer darauf hinweisen, anhand des Abstands zwischen den einzelnen Markern zu erkennen, welcher Abstand zwischen zwei Fahrzeugen einzuhalten ist.

INSTALLIERTE PRODUKTE

SIGNALIGHT 
      

WALLITE 

MEGALUX

Installierte Produkte