Fallstudie

RADWEG UND GRÜNER WEG

PROBLEMATIK:
Auf Wegen dieser Art können sich verschiedene Problematiken ergeben:
1. Fall: Markierung des Radwegs bei Nacht zur verbesserten Leitung der Verkehrsteilnehmer.
2. Fall: Sicherheitsmarkierung zur Hervorhebung der Trennung zwischen Fahrbahn und Radweg, wenn dieser am Fahrbahnrand verläuft.
3. Fall: Sicherheitsmarkierung der Kreuzung eines Radwegs und einer Land- oder Gemeindestraße.

EINSATZBEISPIELE

Im 1. Fall, In schwarz (nur nicht unterstreichen) handelt es sich um eine einfache Leiteinrichtung bei Nacht, die lediglich die Installation eines Markers mit integriertem Solarpaneel erfordert und bei kontinuierlicher Beleuchtung betrieben wird (LED
nachtsüber permanent beleuchtet).
Im 2. und 3. Fall handelt es sich um eine Sicherheitsmarkierung, für welche die Markierungsknöpfe bei Tag und Nacht betrieben
werden sollen. In diesem Fall empfehlen wir die Installation von Markierungsknöpfen mit Hochleistungs-LED, die über einen direkten Kabelanschluss an die öffentliche Beleuchtung, die Stromversorgung oder, falls sie im Blinklicht-Modus betrieben werden, über Solarpaneele gespeist werden.

     

INSTALLIERTES PRODUKT

LEITEINRICHTUNG DURCH SOLARMARKER:
Für diesen Einsatztyp empfehlen wir die Installation eines Markers mit sehr niedriger Höhe und perfekter mechanischer Beständigkeit sowie ausgezeichneter Ladeleistung (Leistung und Autonomie sind vorrangige Kriterien in stark von Bäumen gesäumten Bereichen).
In erster Linie wird zwischen zwei Markierungsknöpfen unterschieden:

MARKIERUNG DURCH VERKABELTE MARKIERUNGSKNÖPFE MIT HOCHLEISTUNGS-LED:
Dieser Einsatztyp erfordert einen Markierungsknopf, der beständig gegenüber starker Verkehrsbelastung ist, jedoch in erster Linie bei Tag betrieben wird. In diesem Fall empfehlen wir die Installation des Markers MEGALUX.

Gespeist wird dieser Markierungsknopf über die öffentliche Beleuchtung oder eine Standard-Netzspannungsversorgung. Die Kabel werden direkt in einer Einkerbung in die Asphaltschicht verlegt (Breite: 10 mm, Tiefe: 40 mm).

       

Zusätzlich zu der ausgezeichneten Leistungsstärke bei Nacht liegt der Vorteil dieses Produkts darin, dass die Markierungsknöpfe je nach Bedarf bei kontinuierlicher Beleuchtung oder im synchronisierten Blinklicht-Modus betrieben werden können. Sie können also durch das Signal eines einfachen Sensors, der den Radfahrer- oder Fußgängerverkehr erkennt, ausgelöst werden. Hinweis: Es besteht auch die Möglichkeit, in einer Entfernung von 150 m vor der Kreuzung mit einem Radweg ein über Solarenergie betriebenes dynamisches Verkehrszeichen 138 zu installieren, das über Funkfrequenz ausgelöst wird, sobald ein Verkehrsteilnehmer auf dem Radweg erkannt wird.

Installierte Produkte